19.09.2018

Am 18.09.2018 startete der  7. Run & Fun Mönchengladbacher Firmenlauf. 30 % des S&S-Teams schnürten die Laufschuhe und warteten im Sparkassen-Park auf den Startschuss. Bei schönstem Wetter nahmen die rund 4.600 Teilnehmer die Beine in die Hand und liefen in Massen los. Zunächst konnte im Getümmel nur die Startnummer der einzelnen Teilnehmer Übersicht liefern, doch weniger Meter weiter, lichtete sich die Läuferkette.

Die 5,5 km-Strecke rund um den Borussia-Park wurde von jedem Teilnehmer erfolgreich absolviert – auch bei der S&S lief jedes Team-Mitglied über die Zielgerade. Die beste Zeit unseres Teams erzielte Roman Roll mit einer Laufzeit von 28:30 Minuten, dicht gefolgt von Michael Strater, der bei Minute 29:53 die Ziellinie überquerte. Bei der gesamten Veranstaltung steht Jahr für Jahr der Spaß im Vordergrund – und zusätzlich geht ein Teil der Startgebühren an einen guten Zweck. Im Anschluss an den Run, wurde dann mit allen Teilnehmern kräftig gefeiert. Wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr.


01.09.2018

Auch im Jahr 2018 stellt die S&S Internet Systeme GmbH einen Auszubildenden zum Fachinformatiker – Anwendungsentwicklung ein.

Wir freuen uns, seit dem 01.09. eine weitere Fachkraft für unsere Programmierungsabteilung ausbilden zu dürfen. Simon Takacs absolvierte sein Fachabitur am Platz der Republik in Mönchengladbach. Neben den bereits vorhandenen Programmierkenntnissen, die er bereits verinnigt hat, stürzt er sich nun in weitere drei Jahre voller Java und PHP.

Wir wünschen ihm viel Erfolg und Freude an den neuen Herausforderungen.


23.07.2018

Zum Betriebsausflug der S&S lud die Geschäftsleitung, nun mit Sportfan Markus Hamacher an Bord, zum paddeln auf der Niers ein. Startpunkt des Ausfluges zu Wasser war Viersen. Verteilt in zwei Schlauchboote, startete das Wettpaddeln über knapp 10 km. Die beiden Teams gaben alles und waren die ganze Strecke über dicht an dicht – doch ein Vorbeiziehen aneinander war nicht möglich. Während das zweitplatzierte Boot die Fahrt mit Musik zelebrierte, ertönten aus dem voranfahrenden Wassergefährt strikte Ansagen und eine Siegeshymne bei Zieleinfahrt.


Am Stationsende kam jeder trockenen Fußes aufs Festland und wurde mit seinem persönlichen Drahtesel vertraut gemacht. Mit dem Sattel in richtiger Position, ging es dann entlang der Niers zurück zur Startlinie. Hier warteten im Schwedenzelt feinste Grillspezialitäten, leckere Salate und erfrischende Getränke. Nach diesem Gaumenschmaus hatten einige Mitarbeiter ihr tägliches Pensum jedoch noch nicht erreicht und platzierten sich auf dem Volleyball-Feld. Nachdem die Arme Ihre Arbeit geleistet hatten, mussten dann noch die Beine auf dem Fußballfeld ihren Auslauf erhalten.
Angefeuert wurden die Feldspieler vom restlichen Team, das sich aus der Fankurve neben dem Spielfeld mit Tipps meldete. Nachdem der Ball zum Ende dann jedoch immer wieder in Richtung Niers glitt, wurde das Spiel beendet und somit auch der wieder einmal sehr gelungene Betriebsausflug.